DSL Alternativen – Mobilfunk, Satellit, Kabel

Gerade in ländlichen Regionen Deutschlands ist DSL nicht überall verfügbar. Das ist nicht nur ein Ärgernis für den privaten Internetnutzer, sondern auch für Unternehmen. Es gibt zwar DSL-Alternativen, diese sind aber in der Regel teurer. Doch so lange DSL-Anschlüsse nicht überall verfügbar sind, hat man oft keine andere Wahl, als sich über Alternativen zu informieren.

Kabel-Internet als DSL-Alternative

Die beste DSL-Alternative ist zunächst der Internetzugang über Kabel. An vielen Orten ist zwar kein DSL, aber Kabelfernsehen vorhanden. Kabelanbieter stellen mittlerweile nicht nur Fernsehen, sondern auch den Telefonanschluss und Internet zur Verfügung. Ist Kabelfernsehen bei Ihnen verfügbar und die technischen Voraussetzungen sind erfüllt, ist Internet über Kabel eine der praktischsten DSL-Alternativen. Auch wenn ein DSL-Anschluss verfügbar ist, kann die Kabelverbindung unter Umständen günstiger sein.

» Weitere Infos zu Kabel auf Kabel-Internet.com

InternetverbindungEin Internetanschluss ist nicht nur über DSL möglich. Alternativen sind das TV-Kabel, Satellit oder Mobilfunk.© Pavel Morozov / Fotolia.com

Satelliten-DSL als weitere Alternative

Sind keine anderen DSL-Alternativen verfügbar, können Daten auch per Satellit übermittelt werden. Allzu viele Anbieter gibt es nicht, dafür ist Satelliten-Internet quasi überall zu empfangen. Ein Problem ist, dass einige Provider nur eine 1-Weg-Satellitenverbindung anbieten. Das heißt, Daten werden über Satellit empfangen, der Upstream jedoch, also die Daten, die vom Rechner ins Internet gehen, läuft weiter über eine normale ISDN-Verbindung. Diese Variante ist also weniger leistungsfähig als eine Verbindung, bei der alles über den Satelliten läuft. Außerdem besteht hier, wie auch bei Mobilfunk, in der Regel eine Einschränkung hinsichtlich des Datenvolumens.

» Weitere Infos zu Satelliten-DSL

DSL-Alternative über Funk: UMTS und LTE

Zu den interessanten DSL-Alternativen gehört auch UMTS oder LTE. Der Internetzugang über Mobilfunk ist schnell und im Vergleich zu anderen Alternativen nicht allzu teuer. Die Verfügbarkeit ist sowohl für die großen Städte als auch für ländliche Gebiete möglich, da hier zum Start von LTE vorrangig ausgebaut wurde. DSL-Alternativen werden ja gerade in diesem Bereich gebraucht. Eine weitere Funktechnologie ist WiMAX. Ein hoher Aufwand durch Funkmasten und Antennenmontage schlägt sich in hohen Kosten nieder, sollte aber keine andere Möglichkeit verfügbar sein, kann man diese Alternative prüfen.

Trotz sorgfältiger Erstellung wird für die Richtigkeit aller Daten keine Haftung übernommen. Bitte beachten Sie AGBs der Anbieter.